Abenteuer Pfadfinder

Pfadfinder werden ist nicht schwer!

Ab 7 Jahren können Jungen und MĂ€dchen Pfadfinder werden. Nach einer gewissen Probezeit wird der Neuling dann in der Gruppe aufgenommen und darf nun die praktische und gemeinschaftsfördernde Pfadfindertracht (Kluft) tragen. Er/Sie verspricht die Grundregeln der Pfadfinder zu befolgen. Diese 10 Pfadfindergesetze umfassen Werte wie Hilfsbereitschaft, ZuverlĂ€ssigkeit, NatĂŒrlichkeit, Ritterlichkeit, Ehrlichkeit, usw. .

Der Begriff Pfad bezieht sich dabei nicht nur auf den Wanderweg, sondern bezeichnet ebenso den Lebenspfad. Nicht selten bleiben die Jungen und MĂ€dchen ĂŒber viele Jahre in der Gruppe oder finden sich spĂ€ter in einer Älterengemeinschaft zusammen.

Einmal Pfadfinder – immer Pfadfinder!

Was erwartet dich?

  • Einmal wöchentlich treffen sich die einzelnen Gruppen zu ihren Gruppenstunden, den Heimabenden.
    Dort wird neben Spiel und Spaß auch alles Wichtige fĂŒr ein Pfadfinderleben geĂŒbt:
    Zeltaufbauen, Rucksackpacken, gemeinschaftliches Handeln…
    Da eine Gemeinschaft auf jedes Mitglied angewiesen ist, ist pĂŒnktlicher Beginn sowie zuverlĂ€ssige Teilnahme an den Heimabenden daher fĂŒr uns selbstverstĂ€ndlich.
  • Mehrfach im Jahr finden neben den Heimabenden kleinere TagesausflĂŒge statt, die wir Hortenstreifen nennen. Ob ein Besuch des ZooM, Schwimmbad, Kanalbaden – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und jedes Mitglied ist aufgefordert, eigene Ideen und VorschlĂ€ge einzubringen.
  • Ebenso finden mehrmals im Jahr Wochenendfahrten sowie Zeltlager statt. Ob zur Übernachtung bei einem Bauern, im Zelt, in Pfadfinderheimen – die Fahrt ist fĂŒr uns ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste Punkt unserer AktivitĂ€ten.
  • Einmal im Jahr geht es auf große Fahrt, meistens ins Ausland.
    Wir waren bereits mit Kanu, Fahrrad, Floß, Zug oder zu Fuß unterwegs im Baltikum, Polen, Österreich, Italien, Frankreich, Griechenland, Portugal, Kreta, Deutschland, Schweiz, Irland, England, Schottland, Bretagne, Kanada…
    FĂŒr manche dieser Fahrten ist ein Mindestalter erforderlich.
  • Alle 2 Jahre, zu Pfingsten, kommen mehrere tausend Pfadfinder aus sĂ€mtlichen Gruppen zum großen Bundeslager zusammen.
  • 4 bis 5 mal pro Jahr treffen wir uns zu BaueinsĂ€tzen an unserem Pfadfinderheim, dessen Renovierung und Gestaltung in Eigenarbeit erfolgt.